Mai 182008
 

Um von überall auf der Welt und verschiedenen Rechner Zugriff auf seinen Kalender zu haben bietet es sich an, die entsprechenden Daten im Internet zu hosten. Hier gibt es wie für so vieles etwas von Google.
Damit die bidirektionale Syncronisation funktioniert benötigt man neben Lightning noch ein zusätzliches Plugin. Die entsprechende Anleitung findet sich hier

Wem Google nicht geheuer ist, der kann seine Kalender auch bei anderen Providern ablegen. Ich verwende zur Zeit das kostenfreie Ical X. Hier funktioniert die Syncronisation direkt ohne zusätzliches Plugin direkt über WebDav. Die Einrichtung funktioniert genau wie bei Google, nur das man die ”’iCalendar (ICS)”’ Option wählt.

  •  18. Mai 2008
  •  Posted by at 13:29
  •   Kommentare deaktiviert für Thunderbird Tuning mit Lightning
  •   Tips&Tricks